Die Weihnachtsmagie im New Yorker Viertel von Dyker Heights

Die Weihnachtsmagie im New Yorker Viertel von Dyker Heights

Vielleicht wissen nicht alle, dass Dyker Heights ein bezauberndes Wohnviertel von Brooklyn ist, der seit Mitte der 80 Jahren Dank einer sehr speziellen Eigenschaft berühmt geworden ist. Jedes Jahr, kurz vor Weihnachten, starten die Einwohner des Wohnviertels ein regelrechter Schmückenwettlauf, bei dem jeder das ‚weihnachtlichste‘ und erstaunlichste Haus besitzen will.

Es ist ein unbarmherziger Kampf. Die Einwohner von Dyker Heights scheuen keine Ausgaben wenn es um Weihnachten geht, denn für sie ist diese eine ungeheuerlich ernste Angelegenheit!

Man sagt, dass einige von ihnen für den Monat Dezember sogar bis zu tausenden von Dollars für Strom zahlen müssen, nur damit ihre Hausfassade mit unzähligen Lichteffekten erleuchten kann.

Die Dekorationen enden aber nicht bei der Beleuchtung. Die Einwohner von Dyker Heights krempeln gleich nach dem ‚Thanksgiving‘ kräftig die Ärmel ein, und lassen der Fantasie und dem Einfall freien Lauf und die Endergebnisse sind wirklich erstaunlich. Diese Straße ist garantiert die unbestrittene Hauptstadt der Weihnachtslichter und ist in den letzten Jahren zu einer viel besuchten Touristenattraktion geworden.

Neben den Lichtern, kann man Dekorationen jeglicher Art und Form bewundern: mechanische Puppen die ihre Arme und Flügel bewegen, ganze Bühnenbilder die sich bewegen, aerostatische Ballone, bunte Holzskulpturen. Dyker Heights ist ein magischer Ort, der zur Hälfte dem Dorf des Weihnachtsmannes und zur Hälfte der Kulisse eines Disneyfilmes ähnelt. Ein verzauberter Ort für Kinder und Erwachsene. Keiner schafft es, dieser weihnachtlichen Atmosphäre mit all ihren Farben und Lichtern zu widerstehen! Es ist einfach erstaunlich.

Eine einzigartige und wunderschöne Atmosphäre, die man sich absolut nicht entgehen lassen darf wenn man gerade unter Weihnachten in New York unterwegs ist. Es ist leicht sich im Lichter- und Farbenmeer dieses wunderbaren Märchens zu verlaufen und sich auf unwiderstehlicher Weise anstecken zu lassen. Wir waren dort und zeigen hier ein kleines Fotobook mit den schönsten Einblicken.